Joachim Kany für den Deutschen Engagementpreis 2021 nominiert
  16.09.2021 •     HLV


Ehrenamtliches Engagement lohnt sich! Neben der guten Tat als sinnstiftendes Element, wird einem manchmal auch eine Ehrung zuteil. So geschehen beim Frankfurter HLV-Kreisvorsitzenden Joachim Kany. Letztes Jahr wurde ihm der Bürgerpreis der Stadt Frankfurt und der Stiftung der Frankfurter Sparkasse in der Kategorie "Lebenswerk" verliehen. Jetzt steht Joachim Kany wieder zur Wahl, aktuell für den Publikumspreis des Bundesverbands Deutscher Stiftungen e. V.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Nominiert werden können alljährlich Preisträgerinnen und Preisträger anderer Engagementpreise in Deutschland. Dabei würdigt der Deutsche Engagementpreis das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen.

Die Nominierung lohnt sich: Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien „Chancen schaffen“,“Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 9. September bis 20. Oktober online ab.

Hier geht es zur Abstimmung.

Wir wünschen Joachim viel Erfolg – für uns ist er bereits der Gewinner!