Kreistag der Leichtathleten in Groß-Gerau
  25.03.2019 •     Berichte , Presse


Im Gesellschaftsraum der Stadthalle richtete der TV Groß-Gerau am Freitag den Kreistag des Leichtathletik-Kreises Groß-Gerau aus. Turnusgemäß standen die Vorstandswahlen an. Als Ehrengast begrüßte TV Vorsitzender Walter Endner die Vorstandsmitglieder und Vereinsvertreter des Kreises. Er sei stolz, dass der TV ein Schwergewicht der Leichtathletik geworden ist und hoffe, dass es so bleibe, wünschte allen Anwesenden viel Erfolg für die Saison und einen guten Verlauf der Sitzung.

Die Sitzung lief in der Tat reibungslos ab. Vorsitzender Tobias Hochstein berichtete von der Saison 2018: Der Leichtathletikkreis blickt auf ein schwieriges Jahr 2018 zurück aufgrund von personellen Baustellen im Wettkampfbüro, der Zeitmessung, Kasse und Kinderleichtathletik-Beauftragte. Die Wettkämpfe konnten trotzdem erfolgreich ausgerichtet werden. Erfreulich war, mit Linde Leonhäuser eine souveräne Nachfolgerin für Jürgen Brüstle im Wettkampfbüro gefunden zu haben. Die größte Veranstaltung, die Kreiseinzelmeisterschaften in Groß-Gerau verliefen erfolgreich, jedoch werden noch mehr Helfer aus den Vereinen benötigt. Erstmals wurde bei der Veranstaltung getestet, ohne Stellplatzkarten auszukommen, um Personal einzusparen.

Es gab jedoch auch einige Szenen, die dem Vorstand nicht gefallen haben. So kam es vermehrt zu verbalen Auseinandersetzungen vor allem gegenüber Kampfrichtern. „Grundsätzlich ist es egal, wer hier unsachlich und unangemessen handelt oder gegen wen es auch immer geht. Diese Art werden wir grundsätzlich ahnden. Wir sollten uns daran erinnern, dass wir hier alle ehrenamtlich auf dem Platz stehen. Alle freiwillig und höchstens für eine kleine Aufwandsentschädigung. Daher sollten alle Akteure auf dem Platz in einem angemessenen Ton handeln, auch und vor allem dem Wettkampfbüro gegenüber und zeitnah.“, so Hochstein.

Auch die Leichtathleten hatten mit der Umsetzung der DSGVO zu kämpfen, so müssen nun alle Jugendlichen ab der U14 Startpässe haben. Im Leichtathletikkreis Groß-Gerau gab es zum Ende des Jahres 2018 45 Kampfrichter mit einer gültigen Kampfrichterlizenz, damit sieben mehr als 2017. Für 2019 wird ein neuer Ausrichter für einen Crosslauf gesucht, um eine Abwechslung zur Strecke von Trebur zu bekommen. Am Ende seiner Ansprache bat Hochstein alle Vereine um Unterstützung. Kassiererin Sandra Moriben wies auf den aktuellen Kassenüberschuss hin, der aufgrund der Vorschriften in diesem Jahr abgebaut werden müsse. Daher wurden einige Anschaffungen wie zwei Laptops, eine Startpistole sowie für die Wettkämpfe benötigte Materialien wie Tische, Stühle, Sonnenschirme und Pavillions beschlossen.

Abgesegnet wurden die neuen Allgemeinen Ausschreibungsbestimmungen. Mit Mehrheit wurde darüber abgestimmt, zukünftig die Startgelder per Rechnung zu zahlen. Der Vizepräsident des Hessischen Leichtathletik-Verbandes Johannes Willschewski wünschte dem neuen Vorstand ein glückliches Händchen. Er freut sich anlässlich des 70-jährigen Abteilungsjubiläums des TV Groß-Gerau auf die größte Landesmeisterschaft, die Hessischen Staffelmeisterschaften aller Altersklassen am 30. Mai in Groß-Gerau.

Zudem berichtete er, dass die Versuchszeiten in den technischen Disziplinen von 30 Sekunden wieder auf die ursrpünglichen 60 Sekunden zurückgehen werden. Interessanter Weise kam der Anstoß dazu von den Fernsehanstalten, die ursprünglich für die Verkürzung waren. Beendet wurde der Kreistag nach zweieinhalb Stunden, nachdem der Kreistag 2020 nach Rüsselsheim vergeben wurde.


Vorstandswahlen:

Bei den Vorstandswahlen wurde nach Jahren wieder der Posten des Stellvertreters besetzt. Jedoch blieben einige Posten unbesetzt, so auch der des Jugendwartes, der sich u.a. um den Kreisvergleichskampf kümmert. Folgende Vorstandsämter wurden für die nächsten zwei Jahre vergeben:

Vorsitzender: Tobias Hochstein
Stellvertretende Vorsitzende: Katrin Rühl (LG Riedstadt) neu
Kassenwart: Hans Hormel (LG Mörfelden-Walldorf) neu
Beauftragte für Kinderleichtathletik: Nicole Georgi (TuS Kelsterbach)
Kampfrichterwartin: Silke Dewald (TV Groß-Gerau)
Lehrwart: Arno Kraus (TV Trebur) neu
Lehrwart (Stellvertreter): Johannes Willschewski (TV Groß-Gerau)
Pressewartin: Miriam Feyerabend (TV Groß-Gerau)
Schriftführerin: Victoria Röblitz (LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt) neu
IT-Beauftragter: Raphael Schmitt (TV Trebur)

Beisitzer/innen: Katrin Werkmann, Jürgen Rothermel (beide TV Groß-Gerau), Manuela Kleemann (TuS Kelsterbach), Ralf Pflugmacher (TV Königstädten), Manfred Gescheidle (SKV Nauheim) neu, Wolfgang Terks (LG Rüsselsheim) neu.

Unbesetzt: Sportwart, Jugendwart, Breitensportwart, Wettkampfsportwart, Seniorenwart, Lauftreffwart, Schulsportbeauftragter, Statistiker.